Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 84.

Das Glück, in Gottes Heiligtum zu sein.

1 Dem Musikmeister, nach der gattitischen. Von den Korachiten. Ein Psalm.
2 Wie lieblich ist deine Wohnung, Jahwe der Heerscharen!
3 Meine Seele sehnte sich und schmachtete nach den Vorhöfen Jahwes;
mein Herz und mein Leib jubeln entgegen dem lebendigen Gott.
4 Hat doch der Vogel ein Haus gefunden, und die Schwalbe ein Nest,
darein sie ihre Jungen gelegt hat:
deine Altäre, Jahwe der Heerscharen, mein König und mein Gott!
5 Wohl denen, die in deinem Hause wohnen; fort und fort preisen sie dich! Sela.

6 Wohl dem Menschen, der in dir seine Stärke hat, wenn sie auf Pilgerfahrten sinnen.
7 Wenn sie durch das Thränenthal gehen, machen sie es zu einem Quellort; ja, der Frühregen bedeckt es mit Segen.
8 Sie wandern von Kraft zu Kraft; er erscheint vor Gott auf dem Zion.
9 Jahwe, Gott der Heerscharen, höre mein Gebet, vernimm es, Gott Jakobs! Sela.

10 Gott, unser Schild, schau her und blicke auf das Antlitz deines Gesalbten!
11 Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend.
Lieber will ich im Hause meines Gottes an der Schwelle stehen, als in den Zelten des Frevels wohnen.
12 Denn Jahwe Gott ist Sonne und Schild; Huld und Herrlichkeit verleiht Jahwe:
kein Gut versagt er denen, die unsträflich wandeln.
13 Jahwe der Heerscharen, wohl dem Menschen, der auf dich vertraut!